BUNDjugend Hessen - ... und jetzt noch die Erde retten!

BUND-Aktionscampus in Hamburg

» Datum: 30.06.2017 - 02.07.2017, 30. Juni 13:00 bis 2. Juli 17:00 Uhr
» Ort: Honigfabrik, Hamburg-Wilhelmsburg
» Adresse: Industriestraße 125-131, Hamburg-Wilhelmsburg
» Zielgruppe: alle Interessierten ab 16 Jahre
» Preis: 25 EUR
» Karte: einblenden

Anfang Juli treffen die Staats- und Regierungschefs der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer in Hamburg zum G20-Gipfel zusammen. Die bisherige neoliberale Politik der G20 ignoriert die globalen Probleme (Hungersnöte, Ungleichheit, Klimawandel, Kriege) und liefert keine Lösungen. Deshalb ruft der BUND in einem breiten zivilgesellschaftlichen Bündnis für Sonntag, den 2. Juli, zu einer Protestwelle nach Hamburg auf.

30. Juni bis 2. Juli – BUND-Aktionscampus

Vom Freitagmittag bis Sonntagnachmittag lädt der BUND ein, sich zusammen mit ca. 50 Aktiven, Ehren- und Hauptamtlichen des BUND auf die G20-Protestwellen vorzubereiten und den BUND gleichzeitig fitzumachen für lokale, regionale und bundesweite öffentliche Aktionen.
Im Mittelpunkt des Campus stehen praktische Workshops zu Aktionsorganisation, Animation & Moderation, Choreographie und das Ins-Bild-setzen sowie Aktionsmaterialien. Dazu wird es politische Inputs zu G20, Welthandel und Klimaschutz geben. Am Sonntag werden wir gemeinsam an der G20-Protestwellen-Aktion teilnehmen.

Jetzt Anmelden!

STOPP-CETA-Aktion zum SPD-Parteikonvent September 2017 in Wolfsburg

Zeit: 30. Juni 13:00 bis 2. Juli 17:00 Uhr
Ort: Hamburg-Wilhelmsburg, Honigfabrik, Industriestraße 125-131

Geplantes Programm:

  • Freitag, 30. Juni
    14:00 Uhr: Willkommen & Auftakt
    15:30 Uhr: Politische Einstimmung: G20, Welthandel & Klimaschutz, Kohleausstieg
  • Samstag, 1. Juli:
    10:00 bis 18:00 Uhr: Praktische Workshops (Aktionsorganisation, Aktionsmaterialien, Choreographie und Bilder, Animation- und Moderation)
    18:00 Uhr Abendevent – Come-together
  • Sonntag, 2. Juli:
    9:00 Uhr Vorbereitung BUND-Aktion in der G20-Protestwelle
    12:00 Uhr Start der G20-Demonstration
    16:30 Uhr Abschlussrunde des Aktionscamps
    ab 17:00 Uhr Abreise

Unterkunft und Verpflegung:

30 Betten in Jugendherberge:
Im Rahmen des Campus stehen von Freitag bis Sonntag 30 Schlafplätze in Sechsbettzimmern in der Jugendherberge „Auf dem Stintfang“ bereit. Es besteht die Möglichkeit, eine Nacht länger zu bleiben, falls du nicht direkt am Sonntag nach der Demonstration abreisen möchtest.

Private Übernachtung:
Da unsere Kapazitäten auf 30 Betten begrenzt sind, bitten wir all jene, die aus Hamburg kommen oder eine eigene Unterkunft in Hamburg organisieren können, dies zu nutzen.

Vegetarische und vegane Verpflegung wird für alle drei Tage bereitgestellt.

Anreise & Abreise:

Nach Absprache können wir 50% der Reisekosten für Individualreisende übernehmen.

Kostenbeitrag: 25 Euro pro Person

Der Kostenbeitrag für den Aktioncampus beträgt 25 Euro pro Teilnehmende, unabhängig davon, ob der / die Teilnehmende eine private Unterkunft organisiert oder im Jugendhotel untergebracht ist.
Nach dem Anmelden erhältst du eine seperate Bestätigung, in der du um Überweisung des Kostenbeitrags gebeten wirst. Erst mit dem Geldeingang bist du verbindlich für den Aktionscampus angemeldet.

Anmeldung