BUNDjugend Hessen - ... und jetzt noch die Erde retten!

Mach mit beim 1. Frankfurter Chor-Flashmob gegen TTIP, CETA, TiSA und JEFTA

» Datum: 06.09.2017, 17 Uhr
» Ort: Römerberg, Frankfurt
» Zielgruppe: alle Interessierten
» Anmerkung: kostenfrei, ohne Anmeldung
» Karte: einblenden

Gemeinsam mit Aktiven von BUND, Attac, Greenpeace, DGB etc. aus dem Frankfurter Bündnis wagen wir beim Frankfurter Aktionstag gegen CETA, TTIP, TiSA und JEFTA  am  Mittwoch, den 6. September 2017, um 17 Uhr auf den Frankfurter Römerberg eine außergewöhnliche Aktionsform:

Wir laden dich herzlich ein beim 1. Frankfurter Chor-Flashmob zum Mitmachen ein!

Flashmob, was ist das eigentlich?  Ein Flashmob ist ein spontaner Menschenauflauf auf einem öffentlichen Platz, bei dem sich die Teilnehmer*innen persönlich vorher meistens nicht oder kaum kennen und dann gemeinsam ungewöhnliche Dinge tun. In unserem Fall wird es den 1. Frankfurter Chor-Flashmob geben! Um den Charakter des Flashmobs zu erhalten, entfallen Redebeiträge bis auf An- und Abmoderation. Dafür wird es einen Info-Stand geben u. ausreichend Zeit für anschließende Gespräche sowie Rückfragen.

Wir treffen uns vor dem Eingang zum Römer. Für die Melodie wurden bekannte Lieder gewählt, die mit neuen Texten für einen fairen Handel gesungen werden. Ein professioneller Chorleiter hilft beim Einüben der Lieder. Es wird für alle ausreichend Liedtexte geben, so dass auch spontane Mit-Sänger*innen gerne noch mitmachen können.

Helft uns, die Präsenz von BUND und BUNDjugend zu stärken und einen eindrucksvollen Block beim Chor-Flashmob zu zeigen.

Wir suchen deshalb viele Mitstreiter*innen, die bereit sind, eine BUNDjugend- oder BUND-Fahne, eine „Stop CETA/TTIP Papphand“ oder den „Stop-CETA-TTIP-Gen-Maiskolben“ zu tragen. Meldet euch schnell bei  annette.strohmeyer@bund-hessen.de (Telefon: 069-67 73 76-15) oder direkt über das Kontaktformular bei der BUNDjugend. Ihr könnt euch außerdem mit unseren neuen grünen BUNDjugend-T-Shirts ausstatten. – Und wer möchte, kann sich sogar eines für 12 € kaufen 🙂

Im Anschluss an den Chor-Flashmob sind alle herzlich eingeladen zur Podiumsdiskussion ins “Haus am Dom” zu kommen. Dort wird ab 18.30 Uhr Pia Eberhardt (CEO Corporate Europe Observatory, Brüssel) eingeladenen Vertreter*innen der Parteien kritisch auf den Zahn fühlen, welche Pläne sie insbesondere zu CETA im Bundestag verfolgen werden. Das Grußwort wird Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann sprechen.

Kommt zahlreich – wir freuen uns auf dich und euch!

Der BUND Hessen erhebt gemeinsam mit den anderen Bündnispartnern gegen die unfairen Handelsabkommen die Stimme. 320.000 Menschen haben im letzten Herbst gegen die Handelsabkommen demonstriert – jetzt geht es weiter. Das CETA-Abkommen mit Kanada muss im nächsten Bundestag entschieden werden. Das Dienstleistungsabkommen TISA wird streng geheim verhandelt. JEFTA (das Abkommen mit Japan) steht vor der Tür. Die Bundeskanzlerin fordert die USA auf, die Verhandlungen zu TTIP wieder aufzunehmen. Durch die Handelsabkommen bleiben Demokratie, Umwelt, Vorsorgeprinzip, Sozialstaat, kulturelle Vielfalt und die Rechte der Bürger*innen auf der Strecke. Daher fordern immer mehr Menschen: fairen Handel, jetzt! Macht mit und kommt dazu, wenn wir gemeinsam ein klangvolles und friedliches Zeichen für Demokratie und fairen Handel setzen!

Kontaktformular

  • Zum Schutz vor Spam bitten wir dich die oben angebenen beiden Wörter in das Eingabefeld einzutippen. Sollten die Wörter nicht gut lesbar sein, kannst du über das kleine "Neu laden"-Symbol rechts neben den Wörtern ein neues Captcha anfordern.